Ist Mathe kompliziert?

Mathe und damit auch Statistik, ist bei vielen Zeitgenossen unbeliebt. Warum? Ein Grund ist schlicht: Es braucht Übung. Ob Mathe "schwierig" ist? Gegenfrage: Finden Sie das Konzept von negativen Zahl kompliziert? Also Zahlen kleiner als Null. Das ist für niemanden heutzutage ein Problem; jeder mittlere Schuljunge hantiert damit, ohne mit der Wimper zu zucken. Man könnte sagen: Das Konzept negativer Zahlen ist kompliziert, abstrakt - und hat keine Entsprechung in der Natur! Zeigen Sie mir mal etwas, das weniger ist als existent. Auf meinem Schreibtisch liegen ein Buch und zwei Stifte. Nimmt man mir diese drei Gegenstände weg, so bleibt nichts übrig. Wie könnte man mir mehr wegnehmen als da ist? So ähnlich haben bis ins 18. Jahrhundert schlaue Köpfe argumentiert. 

 

Daher ist wohl die bessere Frage die Frage nach der Vertrautheit eines Themas. Ist uns ein Thema vertraut, haben wir uns durch Gewöhnung, also häufigen Gebrauch vertraut gemacht, so finden wir es als "einfach". Dabei passiert nicht unbedingt "tiefes Begreifen" - oder welche tiefe Einsichten haben Sie in letzter Zeit zu negativen Zahlen gehabt? Nein, es geht viel mehr um schlichtes Gewöhnen.

 

Daher: verzagen Sie nicht, wenn Sie manche Konzepte der Mathe (Statistik) noch als "kompliziert" empfinden - es ist eine Frage des Gewöhnens.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Data-Divers